Tanzgarden

Die Tanzgarden der Narrenzunft Schielberg erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. So kommt es, dass sie aktuell ca. 50 Mädchen in drei Garden zählen, für die fünf ausgebildete Trainerinnen zuständig sind.

Jedes Jahr nach Ostern wird mit dem Training für Garde- und Schautänze begonnen. Über die gesamte Kampagne können die Garden bei dieversen Veranstaltungen in Schielberg und in der Region und bei den Umzügen in Schielberg und Schöllbronn bewundert werden.

Die Mädchen unserer kleinsten Garde, der “Faschingselfen” sind im Alter von 4 bis 8 Jahren.
Auf spielerischer Basis lernen unsere Kleinen die Grundbausteine des Gardetanzes kennen. Mit viel Spiel, Spaß und Freude wird das Training gestaltet, welches jeden Samstag zwischen 10:30 und 12:00 Uhr stattfindet.
Begonnen wird das Training mit einem Aufwärmspiel, dann wird sich gedehnt und natürlich viel getanzt.
In der letzten Kampagne bestand die Gruppe aus 18 Kindern, die bei vier Auftritten zeigen konnten, was sie gelernt haben. Auch waren sie beim Umzug in Schielberg dabei.
Die Trainerinnen Regine Wegner, Vanessa Venier und Jessica Haas (alle drei auch aktiv bei der großen Garde) haben immer viel Spaß und Freude im Training der Faschingselfen.

Vor drei Jahren hat Sina Schneider (auch in der großen Garde aktiv) das Amt der Trainerin bei der mittleren Garde, den “närrischen Springfröschen” übernommen.
Momentan tanzen achtzehn Mädels im Alter von 9 bis 14 Jahren unter ihrer Leitung. Trainiert wird jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr für unsere Prunksitzungen, die jährlich Freitags und Samstags vor dem Faschingswochenende stattfinden.
Unsere “närrischen Springfrösche” nehmen jedes Jahr an Umzügen in Schöllbronn und am großen Umzug am Faschingssonntag in Schielberg teil. Insgesamt hatten wir in der Kampagne 2009/2010 fünf Auftritte in Schielberg und Umkreis, bei denen wir unser Ergebnis des Trainings präsentieren konnten.

Die größte Garde, die “Faschingsmäuse”, besteht zur Zeit aus fünfzehn aktiven Tänzerinnen. Mitmachen kann jedes interessierte Mädchen ab 15 Jahren. Nach oben hin ist in dieser Garde, dem Alter keine Grenze gesetzt.
Jeden Samstag beginnt das Training um 12:00 Uhr, damit man dem Publikum an den Prunksitzungen, jährlich einen neuen Garde- und Schautanz präsentieren kann. Trainiert werden die “Faschingsmäuse” von Manuela Jakoby.
In den vergangenen Jahren traten sie unter anderem zu Michael Jackson auf, waren in einer “tänzerischen Zeitreise” unterwegs, haben das “Straßenleben” in New York getanzt und waren in den Bergen mit einem “Apre Ski”-Tanz aktiv.

Auch eine Solistin hat die Narrenzunft. Unser Funkenmariechen Juliane Becht stand im letzten Jahr zum ersten Mal alleine auf der Bühne. Im zarten Alter von 11 Jahren wirbelte sie über die Bühne und verzauberte das Puplikum.
Auch sie wird von Manuela Jakoby trainiert.